Start Aktuelles medica mondiale, Schaufensterfiguren als Teil einer Kampagne

medica mondiale, Schaufensterfiguren als Teil einer Kampagne

medica mondiale ist eine in Köln ansässige Frauenrechtsorganisation. Sie setzt sich für in Kriegen traumatisitere Frauen ein, insbesondere solchen, die  sexistischer Gewalt ausgesetzt waren, als natürliche „Kriegsbeute“ gesehen werden. Die Organisation hilft vor Ort auf politischer Ebene und im praktischen Einsatz. In einer wirkungsvoll angelegten Kampagne in Köln und Berlin setzte sie im Sommer 2008 T-Shirts mit dem Aufdruck „Kriegsbeute“ in Szene und gewann dafür Moch als Sponsor.

Mit über 30 Schaufensterfiguren wies medica mondiale auf ihr Anliegen hin. In Berlin fand die Aktion am Fuße des Alex und vor dem Brandenburger Tor statt, in Köln auf der Schildergasse. Zusätzlich dekorierten zahlreiche Modeläden in der Einkaufszone Ihre Schaufensterpuppen mit den eindrucksvollen Shirts.

Wenige Wochen nach der Kampagne erhielt medica mondiale mit ihrer Leiterin, der Ärztin Monika Hauser, den als Alternativen Nobelpreis bezeichneten Right Livelihood Award.

www.medicamondiale.org
© Katharina Poblotzki

Schaufensterfiguren in der Kampagne
Schaufensterfiguren in der Kampagen von medica mondiale