Moch Figuren kopiert die Modeikone Michelle Elie.
Jetzt steht sie 53 Mal auf Schaufensterpuppen im Museum für angewandte Kunst.

Wir bei Moch Figuren sind für unsere maßgeschneiderten Figuren bekannt. Solche Schaufensterpuppen entwickelten wir in Zusammmenarbeit mit der Fashion Designerin und Mode-Ikonin Michelle Elie. Die Figuren gelten als ihre Abbilder die ihre einzigartige Sammlung im Kunstmuseum Frankfurt präsentieren. Im Schaffungsprozess unserer Michelle-Mannequins hat uns die lebensfrohe Michelle stets aufgesucht und unsere Zusammenarbeit erheitert. Einige Prozesse vom abformen des Kopfes, zum Schleifen und Lackieren sind unten zu sehen. Wir sind stolz auf unsere gemeinsam erschaffenen Gruppe von Michelle-Mannequins.

Ich bin überzeugt, dass es für jedes Kleid den richtigen Anlass gibt und dass man es eben dann trägt, wenn man das Gefühl hat, es tragen zu müssen. Ich verlasse mich immer auf mein Bauchgefühl.“ – Michelle Elie trägt ihre Comme des Garçons Looks mit Mut, fällt auf und positioniert sich damit klar gegen gesellschaftliche Normen.

Museum für angewandte Kunst Frankfurt

Designerin und Mode-Ikone Michelle Elie liebt, sammelt und lebt Kawakubos Entwürfe leidenschaftlich – auf den internationalen Fashionweeks, die sie regelmäßig besucht, und in ihrem Kölner Alltag. Das Museum Angewandte Kunst zeigt Elies Sammlung und lässt sie selbst die Geschichten der jeweiligen Stücke erzählen: Vom Moment der Entdeckung, über den Erwerb, bis hin zum Erleben auf dem eigenen Körper und den unterschiedlichsten Reaktionen, die das Tragen bei anderen provoziert. „Life doesn’t frighten me“, sagt die gebürtige Haitianerin, und tatsächlich gehört Mut dazu, Kawakubo zu tragen und sich damit klar gegen gesellschaftliche Normen zu positionieren. Als schwarze Frau in einer weißen Mehrheitsgesellschaft mit ihren entsprechenden Vorstellungen von Schönheit, trotzt Elie bereits durch ihr bloßes Sein jeder Norm. Mit Comme des Garçons am Leib, überspitzt sie ihre Körpererfahrungen selbstbewusst und fordert damit Betrachter*innen heraus, ihr je eigenes Körpererleben zu reflektieren.

Museum für angewandte Kunst Frankfurt
Die virtuelle Eröffnung der Ausstellung im März 2020 mitten im Anlauf des Corona Shutdowns. Video des Vortrags von Prof. Matthias Wagner K., Leiter des Museums
Exhibition view „Life doesn’t frighten me. Michelle Elie wears Comme des Garçons“ © photo: Wolfgang Günzel, Museum Angewandte Kunst, Frankfurt/M, 2020
Schaufensterpuppen als Sonderanfertigung
Designermode auf Schaufensterpuppen in Frankfurt
( © MAK Frankfurt )